Programm
/ Kursdetails
Es ist nicht sicher, ob Veranstaltung "Mit System und Perspektivwechsel zur Lösung I Einführung in die systemische Pädagogik" (Nr. 20008) in den Warenkorb gelegt wurde. Bitte überprüfen Sie den Warenkorb und aktivieren Sie ggf. die Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers.

Mit System und Perspektivwechsel zur Lösung I

Einführung in die systemische Pädagogik


Wer kennt die Situationen im Alltag nicht, in denen besondere Schwierigkeiten eher zur Handlungsträgheit führen und sämtliche pädagogische Prozesse eher als Rückschritte denn als positive Veränderungen wahrgenommen werden? Stockende Prozesse, schwierige Gespräche, Zwangskontexte, Drucksituationen, belastende Momente und strukturelle Grenzen sind Herausforderungen im pädagogischen und therapeutischen Alltag. Hierzu liefert systemisches Denken verschiedene Handlungsmöglichkeiten mit Perspektivenwechsel: Schwierigkeiten können Chancen darstellen und aus Krisen können Wendepunkte entstehen.

Das Seminar lädt ein, systemisches Denken und Handeln kennenzulernen. Sie werden einige Grundtechniken und Methoden ausprobieren sowie einen Einblick in systemische Arbeitsweisen erhalten. Gemeinsam reflektieren Sie die eigene Haltung und gewinnen neue Impulse für Ihr systemisch-pädagogisches Handeln.


Inhalt

Grundlagen systemischen Denkens
Interaktion und Kommunikation (systemisches Fragen und systemische Methoden)
Systemische Hypothesen und ressourcenorientiertes Handeln
Übungen mit (eigenen) Praxisbeispielen
Systemische Grundhaltung - Die eigene Rolle


Methodik

Nach einer kurzen Joiningsphase (Ankommen und Kennenlernen) erhalten die TeilnehmerInnen zunächst einen theoretischen Impuls durch den Referenten, ehe sie systemische Tools selbst in unterschiedlichen Gruppenkonstellationen ausprobieren können und dabei in einen Diskurs zur Anwendbarkeit eingeladen werden. Die Abrundung des Tages soll schließlich der Transfer in den Alltag darstellen und die eigene Rolle des systemischen Denkens klären.


Zielgruppe

MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche TherapeutInnen, HeilpädagogInnen und alle anderen Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen begleiten


Nummer 191-20008
Termin 01.04.19 - 08.04.19
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 2-tägig
Gebühr 266,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Wichtig Zu diesem Seminar bieten wir am 11.11.2019 einen Aufbaukurs an.
Referent Klaus Ebert
Klaus Ebert

Der Kurs liegt bereits im Warenkorb

Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!