Neue Kurse im Überblick
Neukurse / Kursdetails

Schemapädagogik

Professioneller Umgang mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen in den Praxisfeldern Schule, Schulsozialarbeit und Jugendhilfe


Angehörige der sozialen und Bildungsberufe müssen sich zunehmend mit Kindern und Jugendlichen auseinandersetzen, die psychische Störungen offenbaren (Depressionen, Persönlichkeitsstörungen, ADHS, Angststörungen, Zwänge, Emotionsregulationsstörungen). Psychische Auffälligkeiten haben ein hohes Manipulationspotenzial und führen daher auch zu massiven Beziehungsstörungen im Berufsalltag. Dadurch steigen auch die Anforderungen an die Selbst-und Sozialkompetenz der pädagogischen Kraft. Da das Thema "psychische Störungen" nur unzureichend in den sozial- und schulpädagogischen Ausbildungen aufgegriffen wird, entstand vor Jahren an der "pädagogischen Front" eine Fachkompetenzlücke, die immer größer wird. In vielen Fällen führt dies zu enormem Druck bzw. Überforderung auf der Beziehungsebene im Berufsalltag.
Dieser Herausforderung stellt sich die Schemapädagogik. Schemapädagogik® ist ein neuropädagogi-sches Konzept mit hohem Praxisbezug, das auf den schemabasierten Psychotherapien beruht (Schematherapie, Klärungsorientierte Psychotherapie, Kognitive Therapie).
Eine Abschlussarbeit/-präsentation und ein Kolloquium sind wichtige Bestandteile.


Inhalt

Schematherapie, Schemapädagogik
Schemata und Ich-Anteile der pädagogischen Kraft und entsprechende Kollusionen mit herausfordernden Heranwachsenden
Das Konzept der 12 Persönlichkeitsstile (u.a. Narzissmus, Borderline, Soziopathie)
Umgang mit Manipulationstechniken (Tests, Psychospiele) und Gegenstrategien
Schemapädagogische Gruppentrainings
Methoden des Konfliktmanagements (schemapädagogischer Methodenkoffer)
Stühlearbeit (einfache bis komplexe)
Komplementärer Beziehungsaufbau
Fallbesprechung und –analyse
Rollenspiele
Konfrontative Schemapädagogik
Selbsterfahrung/-klärung
Deeskalierende Maßnahmen in Konfliktsituationen!


Methodik

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben methodische Schlüsselkompetenzen in Theorie und Praxis, die an der Schnittstelle zwischen Schematherapie, Klärungsorientierter Psychotherapie, Kognitiver Therapie und Pädagogik liegen. Am Ende der Weiterbildung wird der eigene pädagogische Handwerkskoffer um ein Vielfaches größer und reichhaltiger sein.


Zielgruppe

MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche TherapeutInnen, HeilpädagogInnen und alle anderen Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen begleiten


Alle Kurstermine ( Download)

Fr., 16.10.2020
Sa., 17.10.2020
Fr., 13.11.2020
Sa., 14.11.2020
Fr., 11.12.2020
Sa., 12.12.2020
Fr., 22.01.2021
Sa., 23.01.2021
Fr., 26.02.2021
Sa., 27.02.2021
Fr., 26.03.2021
Sa., 27.03.2021


Nummer 202-20042
Termin 16.10.20 - 27.03.21
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 12-tägig
Gebühr 1560,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referent André Kotecki
André Kotecki

noch nicht bekannt

Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!