Neue Kurse im Überblick
Neukurse / Kursdetails

Einführung in die Schemapädagogik

Umgang mit herausfordernden Kindern und Jugendlichen


Die zunehmende Anzahl an „schwierigen“ Heranwachsenden stellt hohe Anforderungen an die Fachkräfte im Praxisfeld Erziehung und Bildung. Mithilfe von schemapädagogischen Kompetenzen, die auf neurowissenschaftlichen und psychotherapeutischen Modellen basie-ren, wird der pädagogische Handwerkskoffer erweitert. Der Workshop eröffnet in Hinsicht auf das Verstehen von
Beziehungsstörungen eine neue Perspektive. Schemapädagogik will speziell „schwierige“ Heranwachsende in empathisch-konfrontativer Weise in Kontakt mit sich selbst bringen und ihre Emotionsregulation fördern. Auch die populären Konfliktthemen wie Mobbing, Provokationen, Gewalt können schemapädagogisch angegangen werden. Das Konzept Schemapädagogik erzielt laut durchgeführter Evaluationen im Praxisfeld Pädagogik/Erziehung und Bildung eine ausgezeichnete Wirkung.


Inhalt

Neurobiologie der ersten Lebensjahre
Schemafragebogen, Auswertung, Reflexion
Input 2: Theorie und Praxis der Schemapädagogik I
Arbeitsaufträge Beobachtung und Diagnostik
Fallbesprechung und Präsentation
Theorie und Praxis der Schemapädagogik II
Arbeitsaufträge Beziehungsaufbau, Problemklärung, Transfer der Lösungen in den Alltag
(Einführung in schemabasierte Methoden: Modus-Gespräch, Konfrontation, Memo,
Stühlearbeit, Beziehungsaufbaustrategien)
Deeskalationsmethoden in Konfliktsituationen
Fallbesprechung und Präsentation
Vorstellung Schemapädagogisches Selbstkontroll-Training (SSKT©)
Das Konzept der Persönlichkeitsstörungen
Vorstellung Schemapädagogisches Persönlichkeitstraining (SPT©)
Feedbackrunde, offene Fragen


Methodik

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwerben methodische Schlüsselkompetenzen in Theorie und Praxis, die an der Schnittstelle zwischen Schematherapie, Klärungsorientierter Psychotherapie, Kognitiver Therapie und Pädagogik liegen. Am Ende der Weiterbildung wird der eigene pädagogische Handwerkskoffer um ein Vielfaches größer und reichhaltiger sein.


Zielgruppe

MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche TherapeutInnen, HeilpädagogInnen und alle anderen Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen begleiten


Nummer 201-20041
Termin 29.01.20
09:30 - 17:00 Uhr
Gebühr 178,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referent André Kotecki
André Kotecki


Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!