Neue Kurse im Überblick
Neukurse / Kursdetails

Beziehungsgestaltung in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen

Systemische Selbstreflektion des eigenen pädagogisch-therapeutischen Handelns


Erfolgreiches pädagogisch-therapeutisches Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen lebt von der Qualität der professionellen Beziehungen, die wir als Fachkräfte anbieten. Dies beinhaltet ein ausgewogenes Maß an Zuwendung und Abgrenzung, einen sicheren Umgang mit den unterschiedlichen sozialen Rollen die man einnimmt (Ratgeberin, Lehrer, Mentorin, Therapeut, Erzieherin...), ein bewusstes Einbringen und gleichzeitiges Zurücknehmen der eigenen Persönlichkeit sowie Gelassenheit und innere Ruhe auch in schwierigen Gesprächen oder Konfliktsituationen.

Dabei sind wir nicht immer gleichermaßen souverän. Welche Menschen oder Situationen uns herausfordern und welche zwischen menschlichen Konstellationen uns schwer fallen hat häufig etwas mit unseren eigenen Prägungen und Erfahrungen zu tun. Bestimmte Themen oder Verhaltensweisen des Gegenübers lösen mitunter bestimmte Gefühle oder innere Reaktionen in uns aus, die professionelles Arbeiten erschweren.

Dieses Seminar bietet Ihnen mithilfe einer Vielzahl hypnosystemischer Methoden die Möglichkeit, eigene Kommunikations- und Verhaltensmuster zu beleuchten und persönliche Herausforderungen in der professionellen Beziehungsgestaltung zu meistern. Ziel ist es, den eigenen Handlungsspielraum zu erweitern, angemessene Grenzen zu setzten und individueller auf die Beziehungs- und Kommunikationsweisen des Gegenübers eingehen zu können.


Inhalt

Systemische Überlegungen zu Beziehungsgestaltung und zwischenmenschlichen Rollen
Sensibilisierung für Projektionen und Übertragungsphänomene
Bewusst machen und Reflektieren eigener Neigungen und Verhaltensweisen im individuellen professionellen Kontext
Kennenlernen und Anwenden hypnosystemischer Techniken für Eigensupervision und Selbstmanagement
Lösungsorientierte Supervision anhand von Fallbeispielen der Teilnehmer


Methodik

Im Mittelpunkt dieses Selbsterfahrungsseminars steht die Auseinandersetzung mit persönlichen Themen und Verhaltensweisen in Bezug auf den eigenen professionellen Kontext. Das Seminar ist interaktiv gestaltet und bietet Raum für systemische Supervision. Theoretische Anregungen, Plenum, Körperübungen, Einzel- und Kleingruppenarbeit finden im Wechsel statt, angereichert mit Fallbeispielen der Teilnehmer.


Zielgruppe

MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche TherapeutInnen, HeilpädagogInnen und alle anderen Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen begleiten


Nummer 202-21004
Termin 02.11.20 - 03.11.20
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 2-tägig
Gebühr 286,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referentin Dr. Beate Kilian
Beate Kilian


Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!