Kurssuche
/ Kursdetails

Spannende (V-)Ermittlungsmethoden

Leseförderung mit Kinderkrimi und Spielekette


Wenn Sie Ihr Repertoire an freizeitpädagogischen Angeboten erweitern möchten, bietet die Literaturpädagogik spannende Methoden und Projektideen für Kinder im Grundschulalter, die spielerisch zur Leseförderung beitragen. Krimis erfreuen sich bei Kindern großer Beliebtheit. Lesen wie die Großen, gemeinsame Ermittlungsarbeit und Rätselspaß bieten wunderbare Ansätze in der Leseförderung, denn beim Krimi bleiben Mädchen und Jungs ab der 3. Klasse bei der Stange. Dabei bietet der Buchmarkt neben den altbekannten drei Fragezeichen und fünf Freunden eine umfassende Palette moderner Bücher dieses Genres, seien es interessante Reihen oder anspruchsvolle Einzeltitel.
Die Vermittlungsform der Spielekette eignet sich für diese Gattung in besonderem Maße, werden doch hier Kernelemente des Krimis spielerisch aufgegriffen und umgesetzt. Mitfiebern, Mitmachen, Miträtseln, ge-meinsames Knobeln und Ausprobieren zeichnen diese Methode aus. In diesem Baustein entwickeln Sie eigenständig anhand eines Titels (wird noch bekannt gegeben) eine Spielekette und lernen so die wesentlichen Charakteristika kennen, die sich natürlich problemlos auch auf andere Romane übertragen lassen.


Inhalt

Kinderkrimi im historischen Rückblick
Theoretische Kernbegriffe und typische Merkmale
Anziehungskraft der Gattung
Orientierung über aktuelle Beispiele, Trends und Tendenzen
Literaturpädagogische Impulse in der Vermittlungsarbeit
Praktische Umsetzung der Methodik "Spielekette"


Methodik

Wie im Krimi stehen gemeinsames Arbeiten und Interaktion in der Gruppe im Mittelpunkt. Ergänzt werden die aktivierenden Teile um Kurzvortrag, theoretische Impulse sowie Beispiele literaturpädagogischer Vermittlungsformen.

Module der Qualifizierung Lese- und Literatuprädagogik
Thematische und ästhetische Buchauswahl (8 UE)
Künstlerische Ausdrucksformen und kreative Vermittlungsmethoden (8 UE)


Zielgruppe

MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche TherapeutInnen, HeilpädagogInnen und alle anderen Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen begleiten


Nummer 202-73003
Termin 30.09.20 - 01.10.20
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 2-tägig
Gebühr 286,00 €
Teilnehmer an der Weiterbildung LLP des Bundesverband Leseförderung bezahlen nur 260,00 €. Nach individueller Prüfung wird der LLP-Rabatt in der Rechnung berücksichtigt.
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referentin Maike Beier
Maike Beier

Kurs abgeschlossen

Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!