Kurssuche
/ Kursdetails

Gelassener mit Konflikten umgehen

Systemisch lösungsorientierte Konfliktarbeit


Als Fachkraft im herausfordernden Feld der Kinder- und Jugendhilfe haben Sie sicher schon erlebt, dass Konflikte keine einfachen Situationen sind. Sehr oft sollen Sie bei Konflikten anderer entscheiden und vermitteln. Nicht zuletzt geraten Sie selbst auch immer wieder in Konfliktsituationen und müssen sich positionieren und behaupten. All diese Situationen wollen konstruktiv bearbeitet werden, um nicht in Spiralen von destruktiven Verhaltensweisen zu enden.

Systemisch betrachtet sind Konflikte sinnvoll und wichtig. Werden sie gut genutzt, können sie alle Beteiligten einen Schritt weiterbringen. Dabei gilt es, dem Konflikt die vermeintlich negative Kraft zu nehmen, wieder selbst aktiv zu werden und umsetzbare Lösungsschritte zu entwickeln.

In diesem Seminar werden wichtige systemische und lösungsorientierte Grundlagen für die Konfliktarbeit vermittelt. Es werden konkrete und hilfreiche Interventionsmöglichkeiten gezeigt und eingeübt. Ziel ist es, klarer und gelassener mit Konflikten umzugehen, um in eigenen Konflikten handlungsfähig zu bleiben und effektiver bei Konflikten anderer reagieren zu können.


Inhalt

Hilfreiche systemisch lösungsorientierte Grundlagen für die Konfliktarbeit
Erlernen einer förderlichen Grundhaltung für konstruktive Konfliktarbeit
Erkennen und Reflektieren von Konfliktmustern und -dynamiken
Stärken von hilfreichen Ressourcen und Schutzfaktoren
Kennenlernen und Einüben von systemischen Interventionsstrategien für eigene Konflikte
Erlernen eines lösungsorientierten Vorgehens bei Konfliktmediationen
Transfer in die Handlungsfelder der Teilnehmer*innen


Methodik

Fachlicher Input, Kleingruppenarbeit und Einzelarbeit finden im Wechsel statt. Für typische Situationen und aktuelle Konfliktfälle werden exemplarische Lösungsoptionen erarbeitet. Dabei spielt der Erfahrungsaustausch eine wichtige Rolle.

Module der Qualifizierung Lese- und Literaturpädagogik
Stärkung der Sozialkompetenz: Durchsetzungsvermögen, Konfliktmanagement (8 UE)
Grundlagen pädagogischen Handelns (4 UE)
Pädagogische Gesprächsführung (4 UE)


Zielgruppe

Mitarbeiter*innen von Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche Therapeut*innen, Heilpädagog*innen und alle anderen Fachkräfte, die Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Situationen begleiten


Nummer 211-20013
Termin 24.02.21 - 25.02.21
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 2-tägig
Gebühr 316,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referent Oliver Spalt
Oliver Spalt


Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!