/ Kursdetails

Zauberhafte Bilder -

der Blaudruck, ein altes fotografisches Verfahren


In der digitalen Zeit geraten alte analoge Techniken oft in Vergessenheit. Eine dieser alten Techniken ist die Cyanotypie, mit das älteste fotografische Verfahren. Diese Technik kann man wunderbar auch schon mit den Kleinsten umsetzen, weil sie sehr einfach ist. Papier wird mit einer Emulsion aus zwei ungiftigen Flüssigkeiten beschichtet. Man erhält Fotopapier, das auf Tageslicht empfindlich ist – auf Kinder wirkt das wie Zauberei. Denn nun kann man Gegenstände oder auch Negative auf dem Papier drapieren und es in der Sonne belichten. Nach dem Auswaschen erscheinen die fertigen Bilder in einem leuchtenden Königsblau. Nicht nur Kinder sind von den Ergebnissen fasziniert. Im Seminar erlernen die Teilnehmer*innen diese Technik und die ganze Bandbreite ihrer pädagogischen Einsatzmöglichkeiten.

Präsenz-Seminar (Online möglich, wenn Präsenz nicht erlaubt)


Inhalt

Herstellen der lichtempfindlichen Emulsion für die Cyanotypie
Optimierung von digitalen Fotos
Herstellen von Negativen aus digitalen Fotos
Belichten des fertigen Papiers mit Gegenständen und Negativen
Möglichkeiten der Weiterbearbeitung
Transfer des Gelernten in die Arbeit mit der eigenen Zielgruppe


Methodik

Im Vordergrund stehen das Ausprobieren und Einüben der Technik. Die Teilnehmer*innen bekommen einen Überblick über verschiedene Aspekte der Cyanotypie. Sie reflektieren ihre Erfahrungen und stellen dann den Transfer zu ihren Zielgruppen her. Unterstützend erhalten sie schriftliche Anleitungen. Es ist keinerlei technische Vorerfahrung notwendig.


Zielgruppe

Erzieher*innen, Kinderpfleger*innen, pädagogische Fachkräfte in Kindergarten und Hort/Schulkindbetreuung und alle weiteren Personen, die sich für dieses Thema interessieren.


Nummer 231-70009
Termin 09.02.23 - 09.02.23
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 1-tägig
Gebühr 214,00 €

Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Wichtig Bitte mitbringen:
Eine Schürze oder Arbeitskleidung, auf die Flecken kommen dürfen. Außerdem einige digitale Fotos (am besten auf einem USB-Stick) und, falls vorhanden, ein Laptop, auf dem eine kostenlose Software installiert werden darf.
Referent Ralf Bräutigam
Ralf Bräutigam


Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Rainer Eckerl
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Freitag:
09:00 bis 17:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!