Programm
/ Kursdetails

Wer macht sich noch für die Leseförderung stark?

Institutionen und Kooperationsmöglichkeiten im Kinder- und Jugendliteraturbetrieb


Bücher an ihre Leser*innen bringen - ein Anliegen für Leseförderer und Literaturvermittler einerseits sowie Institutionen der Bildung andererseits. Anstatt alleine zu kämpfen, bieten sich gemeinsame Aktionen und Absprachen verschiedener Akteure an. Ansätze für Kooperationsmöglichkeiten sind vielfältig: lokal oder überregional; während der Schulzeit oder in den Ferien; für Kinder, Familien, Jugendliche. Gute Geschichten können vielerorts platziert werden. Konkrete Praxisbeispiele dienen als Ausgangspunkt weitergehender Überlegungen für eigene literarische Veranstaltungen, das Kennenlernen verschiedener Institutionen spornt -hoffentlich- zu Einfällen im eigenen Umfeld an.


Inhalt

Überblick über Institutionen im Kinder- und Jugendliteraturbetrieb, z.B. Auszeichnungen, Rezensionsorgane, Einrichtungen der Leseförderung, Festivals
Potenzielle Kooperationspartner für Lese- und Literaturpädagogen
Best-Practice Beispiele
Entwicklung eigener Ideen


Methodik

Umfangreiches Anschauungsmaterial demonstriert die Vielfalt von Organen und Institutionen der Mitspieler im Kinder- und Jugendliteraturmarkt und ermöglicht Einblicke in die Branche. Best-Practice Impulse für Kooperationsmöglichkeiten eröffnen den Nachmittag, an dem gemeinsam mit kooperativen Methoden weitergedacht wird, um eigene individuelle -vielleicht sogar maßgeschneiderte- Vorstellungen zu entwickeln und in den Alltag mitzunehmen.

Module der Qualifizierung: Lese- und Literaturpädagogik
Institutionen der KJL (4 UE)
Kooperationsmöglichkeiten (4 UE)


Zielgruppe

Lese- und LiteraturpädagogInnen in der Weiterbildung, alle in der Leseförderung und Literaturvermittlung tätigen sowie andere Interessierte


Nummer 192-40007
Termin 19.09.19
09:30 - 17:00 Uhr
Gebühr 140,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referentin Simone Eutebach
Simone Eutebach

Kurs abgeschlossen

Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!