Programm
/ Kursdetails

Von Anfang an! Lesen fördern, fordern und genießen

Methoden der Leseförderung


Wie gelingt Lesemotivation, wenn der Leselernprozess vor allem schwer und das beglückende Leseerlebnis noch nicht möglich ist?
Der Leselernprozess verläuft über mehrere Ebenen. Von der Buchstabenebene, über Wort und Satzebene zum Textverständnis. Die Anwendung diverser Lesestrategien unterstützt und festigt das Leseverstehen maßgeblich, fördert selbstständiges Lesen in allen Lernbereichen und hat damit einen direkten Einfluss auf die Lesemotivation.
Welche Strategien für welche Ebene sinnvoll und förderlich sind und welche Erstlese- und Kinderliteratur die Leseprozesse sinnvoll unterstützen, wird am ersten Seminartag vorgestellt und im Zusammenspiel mit aktueller Kinderliteratur/Erstleseliteratur erläutert.
Der zweite Teil der Fortbildung richtet seine Aufmerksamkeit auf die Ebene des Textverständnisses und auf das literarische Erleben. Es werden Methoden anschaulich vorgestellt, wie die Strategien spielerisch eingesetzt werden, um Leseverständnis zu fördern und das Vertiefen von literarischen Erfahrungen anzubahnen. Die Teilnehmer*innen werden angeregt, eigene Projekte zu entwickeln und auszuprobieren.


Inhalt

Vorstellen unterschiedlicher Lesestrategien
Kreative Vermittlungsmethoden, um zum freudvollen Lesen anzuregen
Geschlechterspezifische Präferenzen
Bewertung von Erstlesereihen und deren Wirksamkeit
Vorstellen aktueller Kinderliteratur für alle Leselern-Stufen, für Jungen und Mädchen und für differenzierte Angebote
Mit dem Buch Lese-, Sprach- und Schreibanlässe fördern
Spielerische Auseinandersetzung mit Erstlesebüchern, Kinderbüchern
Produktive Spielanlässe aus und mit dem Buch entwickeln


Methodik

Neugierde auf Sprache und Schrift und Bücher wecken
Spielende und handelnde Auseinandersetzung rund ums Buch (Sprache, Schrift und Thema)
Baukasten zur Leseförderung von der Bücherkiste bis zum szenischen Spiel mit dem Kamishibai
Begegnungen mit literarischen Figuren
Visualisierung des literarischen Erlebens

Module der Qualifizierung:
Methoden der Leseförderung (16 UE)



Nummer 191-40008
Termin 16.01.19 - 17.01.19
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 2-tägig
Gebühr 240,00 €
Referentin Manuela Hantschel
Manuela Hantschel

Kurs abgeschlossen

Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!