Programm
/ Kursdetails

Starke Mädchen - Starke Jungs

Geschlechtersensible Ansätze in der Kinder- und Jugendhilfe


"Mädchen gegen Jungs. Jungs gegen Mädchen." Der gleichnamige Rap-Song aus dem Kinofilm Bibi & Tina zeigt auf humorvolle Weise Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Mädchen und Jungen im Teenager- und Jugendalter auf. Mädchen und Jungs sind gleich und doch anders? Was bedeutet das für die praktische erzieherische und sozialpädagogische Arbeit?

Im Seminar richten wir unseren Blick speziell auf die Bedürfnisse beider Geschlechter und gehen folgenden Fragen auf die Spur: Was wollen und brauchen Mädchen und Jungen im Rahmen der Jugendhilfe? Wie können wir sie pädagogisch stärken und fördern? Welche gemeinsamen Themen und Interessen haben Mädchen und Jungen heutzutage? Welche Rolle spielen Soziale Medien für beide Geschlechter? Wann macht es Sinn in reinen Mädchen- und Jungengruppen zu arbeiten? Wie unterstütze ich Jugendliche, die im Hinblick auf ihre Geschlechtsidentität unsicher sind?


Inhalt

Theoretischer Input zu Geschlechtertheorie und Geschlechtsidentität
Bearbeitung von eigenen Fallbeispielen aus der Praxis
Anregungen für gemeinsame, aber auch geschlechterspezifische Angebote in der Kinder- und Jugendhilfe
Sozialpädagogische Handlungsmöglichkeiten und Grenzen in der Arbeit mit Mädchen und Jungen
Überprüfung der eigenen beruflichen Rolle als weibliche oder männliche Fachkraft


Methodik

Es wird ein bunter Mix aus kurzen Theorieinputs und Präsentation, kreativer Einzel- und Gruppenarbeit mit Beispielen aus der Praxis sowie praktischen Übungen und Methoden. Dabei wird gezielt auf den Bedarf und die Erwartungen der Teilnehmer*innen eingegangen.


Zielgruppe

Mitarbeiter*innen aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie des Bildungswesens, freiberufliche Therapeut*innen, Heilpädagog*innen und alle anderen Fachkräfte, die Mädchen und Jungen im Rahmen der Jugendhilfe begleiten.


Nummer 211-21012
Termin 03.05.21 - 03.05.21
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 1-tägig
Gebühr 198,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referentin Christina Zehetner
Christina Zehetner


Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!