Programm

Sandkastenrocker

Kontakte und Konflikte unter Krippenkindern


Sie kennen sicher folgende Situationen aus Ihrem Krippenalltag: Streit um das Rutschauto, Hauen, Beißen, sich schreiend auf den Boden werfen, im Sandkasten das andere Kind mit Sand bewerfen, kleine Rangeleien ... Diese "Taten" hängen mit der Gehirnentwicklung zusammen bzw. mit der Unreife eines Hirnareals. Auch Müdigkeit und Hunger können einen Teil dazu beitragen. Konflikte in den Peer-Beziehungen stellen besonders Kinder im 2. und 3. Lebensjahr vor große emotionale, soziale und kognitive Herausforderungen.

In diesem Seminar erfahren Sie, wie vielfältig die Beziehungen unter den Kindern von null bis drei Jahren sind. Sehr früh sind die jungen Kinder z.B. fähig, Empathie den Gleichaltrigen gegenüber zu zeigen. Forscher haben herausgefunden, dass prosoziale und konflikthafte Erfahrungen im Krippenalter positiv auf soziale Kompetenzen bis ins Grundschulalter wirken. Diese Kompetenzen sind nicht angeboren, sondern müssen in sozialen und gleichaltrigen Kontakten gelernt werden. Das Autonomiebestreben (früher "Trotzphase") ist eine schwierige Zeit: Aus dem nach außen nichtigen Anlass werfen die Kinder sich auf den Boden oder schlagen andere Kinder. Wir beschäftigen uns natürlich mit der Frage, welche Rolle Sie dabei haben oder einnehmen. Abwarten, gleich regeln, Alternativen aufzeigen … Manchmal hatten Sie vielleicht das nachträgliche Gefühl, dass die Kinder auch ohne Sie die Lösungsstrategie gefunden hätten. Der Austausch mit anderen bereichert den Seminartag.


Inhalt

Kind-Kind-Kontakte unter drei Jahren - soziales Lernen
Kinderkultur - Erwachsenenkultur
"toddler style"
Besonderheiten in der Entwicklung im Krippenalter
Gehirnreifung und das "Hungermonster" im Gehirn
Neueste Forschungsergebnisse
Umgang mit Beissen, Kratzen, Hauen, Streitereien ...
Film- und Praxisbeispiele, Fallbesprechungen


Methodik

Der Wechsel zwischen theoretischem Input und Fallbeispielen macht das erworbene Wissen für Sie in der Praxis anwendbar. In praktischen Übungen und Rollenspielen setzen Sie sich in kleinen Gruppen mit dem Erlernten auseinander und übertragen dies auf Ihre spezifische Arbeitssituation. Im Seminar profitieren Sie außerdem von den Erfahrungen der anderen Seminarteilnehmer und von vielen Filmszenen.


Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte, Erzieher*innen und Kinderpfleger*innen in der Kleinkindbetreuung, Mitarbeiter*innen Frühe Hilfen, (stellvertretende) Leiter*innen in Kinderkrippen und Kindertagesstätten.


Nummer 211-11017
Termin 29.06.21 - 29.06.21
09:30 - 17:00 Uhr
Dauer 1-tägig
Gebühr 198,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referentin Anne Pulkkinen
Anne Pulkkinen


Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Rainer Eckerl
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!