Programm
/ Kursdetails

Mehr Spiel ohne Spielzeug!

Spielzeugfreie Zeit gestalten


Die wichtigste Lernform des Kindes ist das Spiel. Spielerisch setzen sich Kinder mit Phänomenen ihrer Umwelt auseinander, verarbeiten Erfahrungen und erweitern ihr Wissen. Dazu wird ihnen Spielzeug angeboten, das diese Prozesse unterstützen soll. Im letzten Jahrhundert begann die Tradition des gezielten Lernspielzeugs, wie der Fröbelbaukasten. Er sollte dem Kind neue Lernfelder eröffnen, damit es seine Lebenswelt begreifen kann.
Durch die heutige Reizüberflutung an Spielzeug jedoch tritt genau das Gegenteil in Kraft. Kinder werden mit sehr vielem Spielmaterial mehr oder weniger zur Alleinbeschäftigung angehalten und seine oftmals einseitige Benutzung birgt die Gefahr, dass die Phantasie des Kindes verkümmert. Die Folge ist, dass sich Kinder schnell langweilen und der Wunsch nach mehr Spielzeug aufkommt. Ein Konsumverhalten nimmt seinen Lauf, das in einem Suchtverhalten münden kann. Die Folge wäre der Schritt in eine soziale Isolation.
Mit der Einrichtung einer regelmäßigen spielzeugfreien Zeit kann dem entgegengewirkt werden. Hiermit wird den Kindern eine Grundlage für neue Erfahrungen eröffnet, dass sie ohne Spielzeug phantasievoll spielen können, motiviert sind und Herausforderungen annehmen.
In diesem Seminar erfahren Sie darüber hinaus Methoden einer spielzeugfreien Zeit und Möglichkeiten zur deren Umsetzung.


Inhalt

Was beinhaltet spielzeugfreie Zeit?
Was braucht es zur strukturellen Umsetzung?
Wie können wir es in den Tagesablauf mit einbauen?
Wie können wir die Eltern mit einbeziehen?
Praktische Tipps zur Umsetzung


Methodik

Theorieinput und Gruppenarbeit mit Fallbeispielen wechseln sich mit fachlichem Dialog und Reflexion ab, auf der Basis von Partizipation und ressourcenorientiertem Arbeiten.


Zielgruppe

Pädagogische Fachkräfte, ErzieherInnen, KinderpflegerInnen, die mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren arbeiten


Nummer 201-17012
Termin 16.06.20
09:30 - 17:00 Uhr
Gebühr 178,00 €
Seminarunterlagen und Verpflegung (inkl. Mittagessen) sind im Preis enthalten.
Referentin Annette Unterer
Annette Unterer

Kurs abgeschlossen

Kontakt

Feinschliff - Die Bildungsakademie
Fürstenrieder Straße 267 | 81377 München
  089 / 41 11 49 250 
 089 / 41 11 49 259 
 kontakt@feinschliff-akademie.de

Wir sind für Sie erreichbar:

Montag bis Donnerstag:
09:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Alle unsere Seminare finden in unseren Räumen in der Fürstenrieder Straße 267 statt!